Slotcars

Die Seiten zeigen einen kleinen Ausschnitt der Modellvielfalt an Tyco, Faller, Tomy und Johnny Ligtning (AW) Modellen . Damit man vielleicht mal sieht wie viele Modelle es in diesem Massstab gibt. Über weitere Fotos die meine Sammlung ergänzen würde ich mich sehr freuen. Den auch ich bin weiterhin auf der Suche nach neuen Modellen.

 

Zumeist kommen die Tycos aus den USA. Dort kommen auch heute neue Modelle auf den Markt. Die Firma Johnny Lightning wurde von AW übernommen. Auch dort sind in der letzten Zeit schöne Modelle präsentiert worden.

 

In Deutschland ist ja der Markt relativ klein für diesen Massstab.

 

Da ich Dankbar bin über jedes Foto, möchte ich mich bei Philip Merscher recht herzlich bedanken für die zur Verfügung gestellten Fotos.

 

Die Angegebenen Preise sind Richtlinien von erzielten Preisen

auf Börsen und Auktionshäusern.

Die abgebildeten Autos stehen nicht zum Verkauf.

 

Hier wurde eine Collector´s Edition der Fahrzeuge des First Lap Release 1 in roten durchscheinenden Karosserien aufgelegt.

Erschienen am 10.12.2006.

Es wurden pro Fahrzeug 500 Stück gefertig.

 

1. No. 1 1971 Racing Camaro

2. No. 2 Ford Baja Bronco

3. No. 3 1969 Dodge Daytona Stock Car

4. No. 4 Can Am Racer

5. No. 5 1955 Chevy

 1955 Chevy

 

6. No. 6 1971 Dodge Charger Stock Car

 1996 Dodge Charger

 

In diesem Set sind 6 Autos erschienen unter dem Namen X-Traction - Release 2 First Lap

 

1. 1977 Pontiac Firebird

2. 1976 Ford Torino

3. Hummer H2 Police

4.  1971 Plymoth GTX

2005 Ford GT

 5. 2005 Ford GT

6. 1955 Chevy Nomand

 

 

 

 

 

Nach langem überlegen habe ich nun endlich eine Bahn zusammen mit dessen grösse ich einigermassen leben kann. Die Platte hat die Grösse 200 x 120 cm. Werde die Schienen in Dämmung einlassen.

 

Bahnverlauf

 


 

 

Hier habe ich den Rahmen auf die Strecke gelegt. Damit man einmal die Grössenverhältnisse wahrnehmen kann.Ich muss dazu sagen, dass ich nicht gedacht hätte wie viel Platz man benötigt.

 

Der Rahmen besteht aus Dachlatten und als Umrandung habe ich ein paar Bretter benutzt. Auf die Rahmenkonstruktion wurde 1 cm dicke MDF Platte geschraubt.

 

Unterkonstruktion

 

 

 


 

 

Nachdem die MDF Platten auf das Holzgerüst geschraubt wurden konnte das ganze mit Korkbahnen beklebt werden, als Schallisolierung.

 

Danach wurde die Strecke aufgebaut und drum herum mit Trittschalldämmung als Höhenausgleich eingelassen.

 

Bahnbett1Bahnbett2

 

die Trittschalldämmung wurde danach mit Leim, mit grüner Farbe versetzt, bestrichen, Danach konnte man den Rasen einsähen Winken.

 

 

 


 

 

 

Die kleinen Flitzer  streben hin und wieder einmal die Wand an, deshalb hatte ich mir eine Lösung in Form eines Zauns vorgestellt.

 

Er durfte nicht aus Metall, oder Draht sein, da dieses die kleinen Flitzer beschädigen könnte.  Habe an einer Fliesenabschlussleiste im Baumarkt ein Gitter aus Kunsstoff gesichtet was meinen Ansprüchen reichen sollte.

 

Um das ganze zu fixieren wurden kleine Löcher in die Tritschalldämmung gestochen und 0,5 mm Rundstäben mit der Heißklebe Pistolle eingelassen.

 

Zaun

 

Das ganze ist hoch genug und bis jetzt hat noch kein Auto Schaden genommen.

 

Ist an allen kritischen Stellen angebracht.

 

 


 

 

 

Da Carrera4fun solch schöne Karton Modelle zur verfügung stellt für 1:32 kann man diese auch für H0 sehr gut nutzen. Nur sollte man sie nicht als DIN A4 sondern DIN A5 ausdrucken.

 

Machen sich sehr gut auf der Bahn.

Bahn1

 

Bahn2

 

Dunlop

 

Presse

 

 

 

 

 


 

 

 

Die Fahrbahnmarkierung erfolgt mit Lack Eddings Nr. 750. Andere (Edding 3000) eignen sich hierfür nicht.

Farben sollten gut sichtbar sein, damit die Fahrer auch ihre Strecke erkennen können.

 

Fahrbahnmarkierungshilfen

 

Hier mal an einer Spur getestet. Habe die Spitze einfach in der Spurrinne entlang geführt.

 

1 Spur

 

 


 

Stephan vom blog.h0slot.ch war so freundlich und hat mir angeboten Banden zu erstellen, die auf die Region abgestimmt sind. Dies habe ich mir nicht 2 mal sagen lassen. Danke also nochmals.

 

Ich war mir zwar nicht ganz sicher ob ich diese als DIN A4 ausdrucken sollte, da es mir ein wenig gross erschien. Also wurde das ganze auf DIN A5 gedruckt. Das Ergebnis ist eine Augenweide wie ich finde.

 

Die Bahn wird damit also noch weiter dekoriert werden.

 

Banden

 

Banden

 

Banden

 

hier mal der Vergleich zwischen dem DIN A4 und dem DINA5 Ausdruck. Links DIN A4, rechts daneben die Bande als DIN A5 Ausdruck.

 


 

Als Regler sind Ninco 55 Ohm mit Bananenstecker im Einsatz.

 

Regler

 

Als Netzteil fungiert ein 15 V 2 A von Umpfi´s slotbox. ist für 4 Spuren und 4 Wizzards eventuell zu eng bemessen. Diese ziehen pro Fahrzeug ca. 1 A. Sind aber für meine Bahn eh ein wenig zu schnell Missbilligen

 

Stromversorgung

 

 

 

 


 

 

 

Als Zeitmessung wurde RACE 2006 genutzt. Leider habe ich es nicht mehr zum laufen bekommen und mal zurück geschickt.

 

Will hoffen das man das Problem findet.So das Problem hat man nicht gefunden. Dafür wurde mir eine neue RACE!X Zeitmessung zugeschickt.

 

Damit kann ich also sehr gut leben Lachanfall. Habe die Software noch nicht auf dem Rechner aufspielen können. Die Sensoren sind allerdings schon verbaut.

 

Die Lichtleiste provisorisch  aufgestellt. Feinjustierung folgt dann mit Software. Man was freue ich mich endlich genaue Zeiten zu bekommen.

 

Zeitmessung

 

 


 

 

1. Die Anschlussboxen nochmal umlöten und danach in die Verkleidung einlassen

 

2. Bahn mit Figuren und Vegetation ausschmücken.

 

3. Faller Gebäude zusammen bauen.

 

4.An den Seiten Abstandshalter anbringen, damit man die Bahn wieder hochstellen kann, bei nicht Benutzung.

 

5. meine Sonnenblumen wieder aufstellen, Sind beim letzten an der Wand rumstehen abgefallen Weinen

 

Sonnenblume

 

und damit diese sich nicht so alleine fühlen gibts nen paar dazu.

 

Tulpen & Sonnenblumen

 

6. die Beleuchtung installieren, für "Nachtrennen"

 

beleuchtung

 

und ja ich habe noch mehr Leuchten in der Kiste.

 

Mittlerweile sind auch ein paar Besucher eingetroffen.

 

Besucher

 

 

200 sitzende Figuren für Tribünen und 250 stehende für den Innenraum.

 

 


 

Da die Abende nun wieder länger werden,

 

habe ich ein paar Besucher auf die Tribünen verfrachtet.

 

Ich habe mir auch schon überlegt unter die Tribünendächer ein paar PLCC2 LED´s zu kleben.

 

Dazu demnächst mehr, hier erstmal die Besuchertribünen.

 

Besuchertribüne1

 

 

Besuchertribüne2

 

 

und die Stehplatztribüne.

 

 

Stehplatz1

 

 

Stehplatzt2

 

 

die Figuren hatte Fritz aus dem h0-slot.de Forum besorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterkategorien

Bis 2004 unter dem namen Johnny Lightning erschienene Slotcars. Die Firma Johnny Lightning wurde 1969 von H.Henry Orenstein gegründet. Dieser verließ die Firma 1971 wieder. Der Schwerpunkt lag und liegt nun wieder bei den Die Cast Modellen. 23 Jahre später wurde die Lizens von Thomas E. Lowe aufgekauft, um Autos unter dem Namen Playing Mantis herraus zu bringen. 2004 wurde Playing Mantis an RC2 verkauft. Diesebenannten die Johnny Lightning Slotcarsparte um in AutoWorl. Unter diesem Namen läuft das Slotcargeschäft auch noch heute.

 

 

Johnny Lightning hat 2 Chassis Versionen produziert.

 

Das T-Jet 500 

Entwickelt aus dem Aurora T-jet tuff-ones.  Ausgestattet mit diesem Chassis, wurde die Mopar Serie.

 

Das X-Traction Chassi

Hier stand das Aurora AFX Magnatraction Chassis Pate.  Auf diese Chassis wurden ebenfalls Karosserien der MoparSerie verbaut. Allerdings wurde die Thefast and the Furios Serie ebenfalls damit ausgestattet. Was ein 2tes novum hervorbringt. Hier wurde von der Strategie, nur amerikanische Muscle-Cars zu produzieren, abgerückt. Es waren zum ersten mal auch ausländische Fahrzeuge vertreten.

Bin zwar nicht der Fan der Faller Autos, aber so ein paar gibt es da ja auch. Wobei ich mich auf die

neueren Modelle beschränken möchte.

In diesem Bereich geht es um Autos der Life Like Serie. Erscheinen bei walther.com.

In den 50er Jahren wurden die ersten Aurora Fahrzeuge hergestellt. Nun sind sie wieder zurück mit 75 schön detailierten Fahrzeugen auf 3 verschiedenen Chassis.

Die Firma Johnny Lightning wurde 2007 von AW aufgekauft. Seitdem sind wieder jede Menge neue Modelle erschienen. Wie auch einige Sonder Editionen. Leider sind diese zum Teil nur direkt bei AW zu erwerben. Dieses ist mit hohen Versandkosten verbunden, da AW ja aus den USA liefern. Durch den guten Dollar Kurs ist dies zwar immer eine Überlegung Wert. Man darf dabei aber nie die     EU-Steuer und die MwSt. vergessen.

Autos von der Firma Tyco

In dieser Kategorie werde ich versuchen über die Tyco US-1 Serie zu berichten.

   
© ALLROUNDER