HK500

Hi ich habe mir den HK500GT 07/10 gekauft und wegen meiner mangelden Kenntnissen und Flugfertigkeiten trotz flymentor nicht sauber ans Fliegen gebracht - ist immer gekippt hat nach links weggedreht. Ich habe mir dann überlegt, daß ich ja nicht 3D fliegen will und habe die 3000er Akkus links und rechts unten angebracht, der 80A Turnigy ist jetzt auf der Akku-Rutsche, die Sendereinstellungen habe ich vom KDS450 (gmütliche Einstellung vom Händler machen lassen), beim FM habe ich die default werde modiefiziert. Weil das Ganze 80g hecklastig war und ich nicht einfach Ballast einbauen wollte, habe ich vorne eine Stromversorgung für Empfänger, Servos und flymentor eingebaut. Jetzt fliegt der 500er wie ein Blade MSR mit der schnellen Einstellung im Zimmer. Nachdem der 2. HK500 als Ersatzteillager nict mehr gebraucht wird, baue ich auch dieen zusammen und werde mir wahrscheinlich eine UH1-Zelle herumbauen. Guten, unfallfreien Flug Klaus

HobbyKing hat nun einen voll Alu CF 500er Clon auf den Markt gebracht. Kostenpunkt unter 100 $.

 

Weiterhin wurde der von mir vor kurzem gekaufte GAUI 425EP in ihr Sortiment auf genommen. Dieser wird von mir mit einem GAUI FBL ausgestattet werden und der Baubericht erscheint dann ebenfalls hier.

 

Ein weiterer FBL Kopf der 450er Klasse, der anscheinend kein RJX Kopf ist.

 

Ein 40A und ein 12A Regler, auch für Helis geeignet.

Hier nun endlich der Bericht von Patric zu seinem HK500GT.

 

"

Super Heli!!!
Fliegt sehr ruhig!!! (Siehe VideoHK500GT goes to Switzerland)

*verkauft*

 

Hier der Baubericht des HK500GT.

 

Der HK500GT bei Hobbyking

 

So kommt der Kleine im Karton von HK an:

 

500er im Karton

 

 

Der Inhalt des Kartons:

 

In meinem Satz fehlt der Heckservohalter, da dieser allerdings wohl eine Schwachstelle darstellt bin ich nicht traurig drum.

 

Inhalt

 

 

 

Der Alurotorkopf:

 

Die HRW hat nun die Verjüngung am Ende und ist somit kompatibel zu den Align Teilen.

 

 

Rotorkopf

 

 

 

Der Aluheckrotor:

 

Hier tritt wohl als Schwachstelle die Kunststoffblatthalter auf. Ansonnsten sind alle wichtigen Teile aus Alu.

 

 

Heckrotor

 

 

 

Das Chassi:

 

Die Domlager und der Motorträger sind aus Alu. Ebenso die Haubenhalterung.

 

Dies sind wohl die einzigen Änderungen zum Chassi des HK-T500

 

 

Chassi 1

 

 

 

Chassi 2

 

 

Chassi 3

 

 

Das Landegestell ist diesmal aus Einzelkomponenten zusammengesetzt. Die Finnen sind aus Kunststoff.

 

Dort wird sich zeigen, ob es besser geeignet ist als das sich doch sehr leicht zu verbiegende Alu.

 

 

weitere Teile

 

 

als Änderung wird es andere Leitwerke geben. Diese hat mir Jürgen von microhelis.de eigens gefrässt, Danke !!

 

Leitwerke

 

 

 

 

 


 

 

 

kommt demnächst

 

 

 

 

 


 

So die Komponenten haben sich auf einem Bild versammelt:

 

Die TS Servos: Towerpro MG 930 Digital Metall Servo

 

Der Gyro: Align 3G

 

Das Heckservo: SAVOX SH-1257MG

 

0,09/0,07 sec/60 Grad bei 4,8/6,0 Volt

 

Der Akku: Turnigy 2650 6S 20C

 

430 g

 

Regler: Castle Creation ICE 75A

 

ist mit Datenlogger und der Sanftanlauf und Govenor Mode sind besser als beim Turnigy.

 

 

Der Motor: ScorpionHK 3026-1400 kV mit 16 Ritzel

 

Empfänger: HiTec Optima 9

 

 

Komponenten

 

 

Der 500er wird aufgrund der allgemeinen beliebtheit von FBL Systemen

und der günstigen Kosten des 3G nun als FBL System aufgebaut

 

Als Kopf wird ein RJX von fast-lad verbaut. Die Servos werden erstmal beibehalten.

 

Weiterhin sind die Seitenteile CFK Teilen gewichen.

 

Das Heck wird noch gegen Alu Teile ausgetauscht, da die originalen wohl nicht sehr zuverlässig sind.

 

 


 

 

Der HK500GT in seiner Finalen Version. Es ist weniger von dem originalen übrig geblieben, aber irgendwie noch ein HK.

 

HK5001

 

HK5002

 

HK500GT3

 

HK500GT4

 

   
© ALLROUNDER